banner final


Teil 1 https://youtu.be/xJ2xABSiwYU
Teil 2
https://youtu.be/j0g7XkeZ7sc
Teil 3
https://youtu.be/N9I0QXGqAPk

 
Bereits schon vor dem fantastischen Zuspruch und  den ausschließlich positiven Reaktionen zur ersten Raumzeit-Ausgabe war es unlängst beschlossen, dass es im September ein zweites Event geben würde. Am 3. September vereinigten sich nun wiederum 7 Acts, die an ungewöhnlichen Orten ihre Konzerte aufgenommen haben und sich und ihre Musik  in 3 Festival-Sets präsentierten.
Der Spirit blieb bestehen, die Locations speziell und der Ablauf war hochspannend, denn niemand wußte welche Orte die Künstler gewählt hatten.

Empulsiv freute sich über ein sehr vielfältiges und wieder internationales Line-Up:

Däcker
Dayflight
Pete Farn
Rene van der Wouden
Skoulaman
Suriya
Stefan Erbe

Alle Künstler werden wir wieder ausführlich auf empulsiv.de vorstellen, Musik- und Künstlerseiten verlinken und die Konzerte auch nach der Premiere online auf Youtube zur Verfügung stehen lassen.


Eintritt Kostenlos aber mit solidarischer Spendenidee

Wie auch in der ersten Ausgabe ist das Raumzeit-Festival ein nicht-kommerzielles-Event mit freiem Eintritt. Der Gedanke, dass die Besucher eine freiwillige Spende an die Künstler richten, soll auch dieses Mal seine Fortführung finden. Allerdings wollen alle Künstler ihre Spenden nicht selbst behalten, sondern den Ertrag an die Hochwasser-Opfer weitergeben. Stefan Erbe, Gastgeber (und dieses Mal auch Mitmusiker)  lebt selbst in einem der Gebiete die vom Hochwasser getroffen wurden und gab diese Spendenidee in die Runde der Beteiligten. Alle Acts haben sofort zugestimmt und gemeinsam  wird man die gesamte Summe komplett weitergeben. Natürlich werden wir das Ergebnis transparent und öffentlich begleiten und die Raumzeit-Besucher über das spätere Übergabe-Prozedere ausführlich informieren.

Spendenlink:
https://www.paypal.com/donate?hosted_button_id=7SW5Q2WWQ8D7J



Rezensionen

Magazin

Members of Raumzeit: Peter Däcker

Der Niederländer Peter Dekker (1973) erinnert sich, dass er schon als 4-jähriger Junge ständig Musik im Kopf hatte.Es dauert bis zu seinem 9. Lebensjahr, bis es zu den ersten Kompositionen kommt. Zunächst nimmt Peter Klavierunterricht und schreibt Klavierstücke, und als er an seinem 15. Geburtstag sein erstes Keyboard erhält, beginnt er, elektronische Musik zu machen. Heute, 32 Jahre später, besitzt Peter mehr als 50 elektronische Musikinstrumente, mit denen er unzählige Musikstücke komponiert und aufgenommen hat. Peter kann tagelang und sogar wochenlang an seinen Kompositionen arbeiten, aber am liebsten macht er Musik auf die direkteste und spontanste Art: einfach sitzen und spielen. Er... Weiterlesen ...

Das war Raumzeit die Zweite

Teil 1 https://youtu.be/xJ2xABSiwYU Teil 2 https://youtu.be/j0g7XkeZ7sc Teil 3 https://youtu.be/N9I0QXGqAPk   Bereits schon vor dem fantastischen Zuspruch und  den ausschließlich positiven Reaktionen zur ersten Raumzeit-Ausgabe war es unlängst beschlossen, dass es im September ein zweites Event geben würde. Am 3. September vereinigten sich nun wiederum 7 Acts, die an ungewöhnlichen Orten ihre Konzerte aufgenommen haben und sich und ihre Musik  in 3 Festival-Sets präsentierten. Der Spirit blieb bestehen, die Locations speziell und der Ablauf war hochspannend, denn niemand wußte welche Orte die Künstler gewählt hatten. Empulsiv freute sich über ein sehr vielfältiges und wieder internationales Line-Up: Däcker ... Weiterlesen ...

Raumzeit Premiere ein wahrhaftiger Erfolg

Am Samsrag den 3.7. fand die erste Ausgabe des neuen Raumzeit-Festivals statt. In drei Konzertblöcken präsentierten die Musiker außergewöhnliche Musik an außergewöhnlichen Orten. Alle drei Teile könnt ihr euch hier anschauen. Teil 1:  https://www.youtube.com/watch?v=PeGC1C2CnXQ Teil 2:  https://www.youtube.com/watch?v=CiytX6PZEh0 Teil 3:  https://www.youtube.com/watch?v=cxyFJqk0PvE&t=0s   Weiterlesen ...

Berichte

Das doppelte Indoor-Picknick

Wenn ich hier die Erkenntnis zum Besten gebe, dass Live-Events trotz nicht mehr ganz so Corona-schwarzer Zeiten immer noch ein schwieriges Metier sind, dann werden die Veranstalter mir wohl mit gequältem Lächeln beipflichten: Es ist zwar nicht mehr völlig unmöglich, aber Beschränkungen und Regeln machen das Leben immer noch schwer. In Solingen hatten Norbert Sarrazin und seine Kunstraum-Truppe diese geschickt interpretiert, indem man Klaus Buntrock nicht in, sondern vor den Güterhallen spielen ließ und das ganze als "Strassenmusik" deklarierte. Der Nachteil bei der Sache: Publikum, Musiker und besonders deren Instrumente sind den Launen des Wettergottes ausgesetzt, und in dieser Hinsicht... Weiterlesen ...

Ein Anfang, wo das Ende war

Anderthalb Jahre Pandemie und Lockdown lassen viele Erinnerungen wie durch eine Milchglassscheibe verblassen. Wenn ich mich recht entsinne, war eines der letzten Events, über das ich berichtet hatte, bevor das Corona-Unheil über die Szene herein brach, im Januar letzten Jahres in Solingen. So ist es durchaus bemerkenswert, dass just in den Solinger Güterhallen diese trübe Zeit (vorerst) ihr Ende findet. Norbert Sarrazin und seine Mitstreiter haben sich eine Event-Form ausgedacht, die den ersten, vorsichtig tastenden Schritten aus der Zwangspause angemessen ist. Weiterlesen ...

Masken in der Dunkelheit

Nehmen wir einmal an, in ein paar Jahren ist die Covid-Pandemie Geschichte und das Leben wieder einigermaßen in seine normalen Bahnen zurückgekehrt. An was werden wir uns aus dieser Zeit besonders erinnern? In der EM-Szene sicher an diejenigen, die nicht die Flinte ins Korn geworfen haben und das möglich gemacht haben, was gerade eben noch möglich war. Martin Stürtzer aus Wuppertal wird für mich auf dieser Liste sicher ganz weit oben stehen. Nicht nur hat er Dutzende "Stay at Home" Konzerte aus seinem heimischen Studio in die Welt gestreamt, auch besitzt er den Mut, in einer Zeit anziehender Fallzahlen das... Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.