Magazin

Kategorie: Magazin

Das erste Raumzeit-Festival ist nun Geschichte und hinterließ bei allen Beteiligten, Besuchern und Fans ein positven Eindruck, denn nicht nur die Lokation und die Atmosphäre hielt das Versprechen etwas Besonderes zu werden, sondern auch die abwechslungsreichen Darbietungen der Künstler waren so bisher noch nicht zu sehen gewesen. Stefan Erbe hatte mit Battery Dead, Ma Easy, Matzumi und Sonemark eine wirklich breite Variation an verschiedenster EM-Stile eingeladen und so wurde das Festival zu einer sehr facettenreichen Angelegenheit. In vier Konzertblöcken spielte jeder Act je 15 Minuten und untermalt von sehr ansprechender Projektion und stimmungsvollen Visuals wurde es eine kurzweiliger Tag mit gut gelaunten Besuchern. Einziger Wehrmutstropfen war der dann doch reduzierte Besucherandrang, hatten doch fast 50% der Platzreservierer ihre Tickets nicht abgeholt. 

Dennoch kann das Event als voller Erfolg gewertet werden, denn die Besucher genossen den Verlauf und honorierten die einzelnen Konzerte mit tosendem Applaus.  Auch  sollte man die Lokation für zukünftige Optionen weiterhin im Auge behalten und Codos Traumreisen wünschen, dass es auch in den kommenden Monaten verschiedene Acts ins IBZ zu sehen geben wird.
Stefan Erbe wird in jedem Fall die Raumzeit-Serie weiter führen und auch im nächsten Jahr wieder diverse Kollegen und Freunde einladen, dieses tolle Event zu begleiten.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.