Magazin

Kategorie: Magazin

Planetarium Bochum, ProjektorZum einjährigem Jubiläum der Sound of Sky–Reihe hatte Stefan Erbe am Samstag einen Gast eingeladen. Es war der EM–Musiker Erik Seifert. Beide boten eine Mischung aus Live-Improvisation und vorbereiteten Arrangements. Das Konzert bestand aus drei Teile. Eines der Highlights war eine Abwandlung des Stücks ‚Wunderwerk’ von Stefan Erbe durch Erik Seifert. Dieses Stück behielt seine alte Größe, wurde aber um interessante Aspekte ergänzt.

Die Idee, der Sound of Sky–Reihe gelegentlich einen EM-Festivalcharakter zu verleihen, ist echt gut. Leider war die Resonanz beim Publikum dagegen eher durchwachsen, was wirklich bedauerlich ist. Die beiden Musiker habe ein gutes Konzert dargeboten, welches mehr Zustimmung im Auditorium verdient hätte.


Die Sound of Sky–Reihe läuft weiter mit monatlich neuen Themen- und Motto-Konzerten. Stefan Erbe beweist hier, dass seine Stärken nicht nur im rein musikalischen Bereich liegen, sondern auch in der Planung und Organisation von Events und Veranstaltungen der EM-Szene.


Die Playlist des Abends:

Set 1: Erik Seifert

  • N.N. (Astronomical Unit)
  • N.N. (Core)

Set 2: Stefan Erbe

  • Seelentief (unveröffentlicht)
  • Sound of Sky (Thema)
  • Kontakt
  • Kunstlichter (unveröffentlicht)
  • Eine Sekunde am Meer (unveröffentlicht)
  • Wolkenformat (unveröffentlicht)

Set 3: Erbe Tracks remixed by Erik Seifert

  • Wunderwerk (Spencer Tracey Mix)
  • Merkur-a tradgedy (Spencer Tracey Mix)
  • eMotion (unveröffentlicht)

Im August findet ein Konzert mit Gast; Harald Grosskopf statt. Es hat auf jeden Fall das Potential zu einem super Event.

Dirk Schütter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.