Magazin

Kategorie: Magazin

Liebe empulsiv-Leser,

natürlich freuen wir uns über Reaktionen und Rückmeldungen von euch! Noch mehr freuen wir uns, wenn ihr uns schreibt, welche CD ihr gerade im CD Player in der Rotation habt, welches Elektronik-Event ein echtes Ereignis war und welche Band oder Künstler gerade richtig "steil" geht. Ok, genug mit dem reißerischem Marketing...aber immer wenn ihr den Hinweis "Gast-Beitrag" vor einer CD Besprechung, einem Konzertartikel oder etwas anderem lest, wisst ihr nun, dass ein empulsiv-Leser ihn eingereicht hat. Gerne wollen wir auch euren geschriebenden Output, Gedanken oder Meinung zu einem EM-Anlass hier veröffentlichen. Und nein, wir erwarten keine Pulitzer-Preis-verdächtige Artikel, aber eben auch keine reine Beschreibung der Platte oder des Konzertes, sondern vielmehr interessiert uns: Warum findet ihr /fandet ihr es gut oder eben aussergewöhnlich, eher schlecht oder ganz mies.

Deshalb hier noch ein paar Tipps, wie man am besten von einer Sache berichtet und seine Meinung dazu formuliert:
- Eine kurze Einleitung mit wer macht (e) was, wo und wie
- Struktur: Einleitung, Meinung und ein Fazit. 
- Wie findet ihr es und warum 
- Keine Musikbeschreibung wie "Das Album fängt so an...und geht so und so weiter. Besser mit Attributen erklären so: Die Stücke sind Dynamisch, gut erzählt, zu lang oder zu kurz, 
- Bei Konzerten/Events : Highlights, Besonderheiten, was passte, was nicht. Auch hier zählt der persönliche Eindruck
- Nicht extrem verreißen aber auch keine extreme Lobhudelei. Pro und Contra.
- Weniger ist mehr. Wenn Artikel viel Text enthalten, wirds manchmal schwierig. Deshalb kurz und knapp ist manchmal besser als zu viel
- Nicht den Promo/Presseinhalt abschreiben oder in rauhen Mengen zitieren.
- Artikel nochmal lesen und sich fragen, wäre er nicht von mir, würde ich ihn gut finden? 

Ok, und nun her mit dem Content. Ach und nochwas. Sollte etwas mal tatsächlich nicht veröffentlicht werden können, dann liegt es vielleicht doch daran, dass keiner der obigen Tipps sich tatsächlich im Beitrag wiedergefunden hat, jemand den Bogen doch etwas in seiner Formulierung überspannt hat oder die Art der Kritik übers Ziel hinausgeschossen ist (von wegen Beleidigend oder ähnliches). Aber wir glauben an Euch und die EM-Gemeinde und freuen uns über viele Gastberichte! 

Wohin? An Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok