Magazin

Samstag, 11. Juni 2011

Erik Seifert wird ein Benefizkonzert in Kürten veranstalten und hat dafür verschiedene Künstler eingeladen. Unter dem Begriff "Electric Movement" wird es neben den Konzerten auch CD Stände und anderes Rahmenprogramm geben. Der Erlös der Veranstaltung geht an ein Kinderhospiz.  Das weitere Linup und Details erscheinen in Kürze.

Update Line-Up: Moonbooter, Triple S (Seifert, Maxxess & Steinbüchel) und Stefan Erbe

Dienstag, 07. Juni 2011
am 28.05.2011 fand zur Überraschung vieler Gäste die letzte SPACEWORKS-Veranstaltung auf der Sternwarte Hagen statt, wo Stefan Erbe seit 16 Jahren regelmäßig Live-Konzerte gab. Für das Finale hatte er sich erstmals Bjørn Jeppesen aus Kopenhagen aka NATTEFROST eingeladen, der mit zwei Freunden am frühen Morgen aus Dänemark gestartet war.
Dienstag, 07. Juni 2011

Nach der äußerst erfolgreichen Tour  „SCHILLER KLANGWELTEN ELEKTRONIK PUR“ gab Christopher von Deylen aka Schiller am 9.4.2011 im „Gloria-Theater“ ein exklusives Club Konzert vor geschätzten 600-700 Fans. Dieses besondere Club Konzert straffte noch einmal das „Klangwelten Elektronik Pur“ Set und brachte vor allem mehr Uptempo sowie als besonderen Bonus die mitreißende Stimme von Kate Havnevik.

Freitag, 03. Juni 2011
Es ist gute „Bürgerpflicht“, mindestens einmal im Jahr in die wunderschöne Eifel zu fahren.

Am vergangenen Wochenende fand auf Burg Satzvey das alljährliche „Satzvey Castle“ Festival bei herrlichstem Sommerwetter statt. Das Motto hieß „Elektronische Musik der Berliner Schule“. Die Besucherzahl war sehr erfreulich und wurde durch die 3 Live-Acts bestens unterhalten

Los ging es mit „T M A“ feat. Martinson. Torsten Abel hatte sein Modularsystem mitgebracht – ein optischer Genuss in jedem Fall. Martin „Martinson“ Rohleder an der Gitarre sowie bei der Zugabe auch Wolfgang Barkowski (Alien Nature) begleiteten Torsten während des einstündigen bemerkenswerten Konzertes, das im übrigen durch zusätzliche Beleuchtung (initiiert durch Bas Broekhuis) hervorragend in Szene gesetzt wurde...

Mittwoch, 01. Juni 2011

Wie immer gab es drei Acts auf der Hauptbühne und einen weiteren Act auf der kleinen Bühne im ersten Stock.

Das Festival eröffnete musikalisch Remy Stroomer, den wir zuletzt auf dem „Ricochet Gathering“ in Berlin im Oktober live erlebt hatten. Passend zum Event mit neuer Kurzhaarfrisur stellte er folgerichtig von seiner auf dem E-Day veröffentlichten neuen CD „i-dentity“ 2 längere Stücke vor. Der Rest des Sets bestand aus auschliesslich neuen Tracks.

Sein Bühnenpremiere in Orschoit fanden wir alles in allem sehr gelungen. Remys Musik ist spannungsgeladen, erzählt Geschichten, nimmt sich Zeit und bleibt immer abwechslungsreich und emotional. Da kommt keine Langeweile auf, da wird der Hörer gefordert. Schon in Berlin hatte Remy Gastmusiker dabei. Auch dieses Mal blieb er nicht allein auf der Bühne: zu unserer großen Freude traten Gert Emmens und Erik Wøllo gemeinsam bei einem Stück mit Remy auf, was einerseits die große Klasse der einzelnen Musiker, aber andererseits auch Remys Live-Qualitäten zeigte, wenn er mit anderen Musikern live agiert. Dazu gab es eine kleine Vorgeschichte: Remy erwartete in Absprache die beiden Musiker, aber die beiden kamen einfach nicht auf die Bühne.
Dienstag, 31. Mai 2011

Die aktuellen EM Veröffentlichungen im Mai

Sampler EM - For Life Sampler (MellowJet Records)
Erik Seifert - Ambient Experience (Pleasure Sound)
Nadim Haque / Bernhard Wöstheinrich - Anentropic Potential (Iapetus)
Dithmar - Eternity (MellowJet Records)
Faber - Different Worlds (MellowJet Records)
Robert Schroeder - Bochum Live 2011 (Spheric Music)
Nattefrost - Tracks from the Archive II (CandyRush-Music)
Mario Schönwälder & Frank Rothe - FilterKaffee 1.01 (SynGate Records)
The Other Side Of...F.D. Project - Nocturna (SynGate Records)
Broekhuis, Keller & Schönwälder - Musique des Machines (SynGate Records)
Ian Boddy & Parallel Worlds - Exit Strategy (DiN)
Picture Palace music - Midsummer Poetry (EastGate)
Kangding Ray - OR (Raster Noton)
Stellardrone - A Moment of Stillness (Bandcamp)
Weldroid - 606 reasons to live (tonAtom)
Complexystems - The Laser Era (Selbstverlag)
Radio Massacre Internationl - City 21

Freitag, 15. April 2011
Am 11. März 2011 erlebt Japan das stärkste Erbeben seiner Geschichte. Bilder des folgenden Tsunamis gingen um die Welt. Diese Naturkatastrophe hat dabei weit reichende und nachhaltige Folgen. Ein Wort: Fukushima. Zehntausende Menschen sterben, hunderttausende sind obdachlos. Familien, Kinder und alte Menschen kämpfen seither um Ihre Existenz. Die Welt ist geschockt und nimmt Anteil am Schicksal der Betroffenen. Dieser Trost tut den sehr stillen und stolzen Menschen in Japan gut. Aber selbst ein Land wie Japan kann die enormen Herausforderungen nicht alleine bewältigen. Daher gilt es nun, tröstenden Worten auch Taten folgen zu lassen...

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.