Rezensionen

BKS - Direction Green

BKS - Direction Green

Aha, nun also Richtung Grün! Und das in 42 Minuten und 18 Sekunden. Eine knappe Dreiviertelstunde um eine Farbe zu erreichen? Oder vielleicht besser noch, (s)eine politische Richtung zu ändern oder jede kommende Strassenampel in dieser Farbe zu erleuchten? Die Jungs von BKS lassen uns auch dieses mal viel Farbfreiraum für die eigene Interpretation und schlagen im wesentlichen kurzweilige Klang-Wege ein, um dem Zuhörer für die colorisierte Reise zu gewinnen. Das Farbenspiel kommt irgendwie bekannt vor? Stimmt, es gab schon einiges aus der Palette wie Rot und Blau, Grün führt weiter was diese angefangen haben. Welcher Farbton steht wohl als nächstes an?

www.manikin.de
Stefan Erbe   

Magazin

Elektronik im Theater: E-Live 2014

Elektronik im Theater: E-Live 2014

Einer der großen Fixpunkte für Fans der elektronischen Musik ist mit jahrelanger Beständigkeit, das Musikfestival E-Live in den Niederlanden. Wie schon die Jahre zuvor, auch in 2014 im Theater de Enck in Oirschot, nur einen kräftigeren Steinwurf von Eindhoven entfernt. Für dieses Jahr auf die Bühne geladen waren Jeffrey Haster alias Synthex, die Gebrüder Buytaert als The Roswell Incident, Gert...

Ohren- und Augenschmaus: Electronic Circus 2014

Ohren- und Augenschmaus: Electronic Circus 2014

Was anders erwartet man beim Besuch des Zirkus als Attraktionen, Sensationen und eine begeisternde Atmosphäre? Auch im siebten Jahr ihres Bestehens schuf das Electronic Circus Team um Frank Gerber und Hans-Hermann Hess wieder dieses einmalige Manegengefühl für EM-Freunde aus aller Welt. Mit harter Arbeit und Ausdauer gelang es, dem Publikum ein mit Leichtigkeit erscheinendes Festival in die Weberei zu zaubern....

Das war das B-Wave Festival in Heusden Zolder

Das war das B-Wave Festival in Heusden Zolder

Hinsichtlich der weißen EM-Festival-Flecken auf den europäischen Karten ist zu vermelden, dass wir Belgien nun getrost auch streichen können. Denn bereits zum zweiten mal fand das B-Wave-Event in Heusden Zolder statt, zu dem deutlich mehr EM-Fans pilgerten, als im Premierenjahr. Hauptsächlich Niederländer, Belgier und ein paar deutschen EM-Schlachtenbummler konsumierten, dass variable Programm welches von Sensory ++ eröffnet wurde. Seine ruhigen...

Interviews

Zeitreise: Studiobesuch bei Loom

Zeitreise: Studiobesuch bei Loom

Blickt man in die Vergangenheit synthetisch erzeugter Musik, so scheint es besonders in Deutschland eine Menge Pioniere gegeben zu haben, die nicht nur das heimische Geläuf stromgeladener Musiker inspirierten, sondern globusweit viele Fans, Künstler und Bands motivierten, die Elektronische Musik zum Urquell des eigenen Interesses zu erklären. Dass der Name Tangerine Dream nicht nur dazugehört, sondern sicherlich in der Liste...

Kolumne

Kolumne: Quo Vadis EM?

Kolumne: Quo Vadis EM?

Immer wieder mal wirft der empulsive Redakteur einen Blick auf die hiesige EM-Szene, um ihr nicht nur eine erneute Wasserstandsmeldung abzuringen, sondern um viel mehr zwischen den Zeilen der Veranstaltungen und Events zu lesen. Und die aktuelle Lesestunde fällt durchaus positiv aus, denn nie zuvor gab es soviel zu bereisen und zu berichten, über neue Konzerte und etablierte Festivals zu erzählen, wie in den letzten 2-3 Jahren. Aber erinnern wir uns doch noch mal kurz daran, in welchem Trauermodus die verharrte EM-Gemeinde noch vor 10 Jahren auf die Scherben des vergangenen Jahrzehnts blickte und niemand auch nur eine Mark oder einen niederländischen Gulden darauf verwettet hätte, dass wir all die lohnenswerte Musik, ehrenwerten Künstler und die neuen alten Veranstaltungen jemals wieder in dieser Form zu Gesicht bekommen würden. Wer hätte zur Jahrtausendwende je gedacht, dass es ein so umfangreiches Angebot an Musik, aktiven Künstlern und brauchbarer Live-Ereignisse geben würde. Wer hätte erwartet, dass es einen gestandenen Musikpreis gibt, zu dem die namhaften Acts kommen, um sich dort nicht nur auszeichnen zu lassen, sondern sich vielmehr darüber freuen wieder ein Teil der Musik-Gemeinschaft zu sein. Wer hätte vermutet, dass sich viele von Ihnen, zu alten und neuen Projekten zusammenschließen um wieder konzertierend durch die Lande zu ziehen.