Rezensionen

BKS - Green

BKS - Green

Bei der Berliner Schule Meistergruppe Broekhuis, Keller und Sch├Ânw├Ąlder hat sich das Farbrad wieder um eine Stufe weiter gedreht. Und jetzt ist alles Gr├╝n. Die mit ├╝ber 70 Minuten wieder gut gef├╝llte CD ist diesmal in 5 St├╝cke aufgeteilt, wobei das letzte auch schon auf die als n├Ąchstes anstehende Farbe verweist. Das Album ist nat├╝rlich ein Muss f├╝r alle BKS-Fans, auch in Gr├╝n gibt es zahlreiche Sequenzen und synthetische Melodien aufs Ohr. Allerdings ist die Zusammenstellung musikalisch stellenweise ├╝berraschend, so finden sich neben knalligen Rhythmen und modernem Sound auch klassisch-traditionelle Passagen mit improvisiert ├╝berspielten Klangverl├Ąufen. Abwechslung ist somit garantiert. Infos: Website von BKS
Bezug: Manikin Stefan Schulz

Interviews

Interview: Der Dritte Raum

Interview: Der Dritte Raum

Am sehr beschaulichen Berliner Prenzlauer Berg residiert Andreas Kr├╝ger, den die meisten Elektronik-Fans, neben seinen weiteren unz├Ąhligen Projekten, wohl als den Dritten Raum kennen werden. Mein Besuch in seinem neuen, aber noch vor├╝bergehend errichteten Wohnstudio zeigte wieder einmal, dass es eigentlich egal ist wo die versammelte Hardware aufgebaut ist, solange die Gesamtumgebung gen├╝gend Kreativoutput zu Tage bringt. Andreas geh├Ârt zweifelsohne...

Magazin

Spaceworks - Stefan Erbe zum Zwanzigsten

Spaceworks - Stefan Erbe zum Zwanzigsten

Wie die Zeit vergeht! Zwanzig Jahre ist es jetzt her, dass Stefan Erbe zum ersten Mal seine Musik live pr├Ąsentierte, und aus diesem Anlass lie├č er am selben Ort die in dieser Zeit entstandene Musik in einer gro├čen Retrospektive Revue passieren.

Ambient Circle Live Session - Mai 2015

Ambient Circle Live Session - Mai 2015

Der Ambient Circle ist ein loser Zusammenschlu├č von EM-Musikern, die sich regelm├Ą├čig zu Sessions treffen. Wie der Name schon vermuten l├Ą├čt, liegt der Schwerpunkt der dabei gespielten Musik auf eher ruhigen Kl├Ąngen. So eine Session darf man sich aber nicht wie ein 'normales' Konzert vorstellen, eher wie eine elektronische Live-Jam-Session, bei der man einfach schaut, was sich ergibt...

Jean-Michel Jarres neues Album vorbestellbar

Jean-Michel Jarres neues Album vorbestellbar

Das neue Album mit dem Arbeitstitel E-Project ist ab sofort in besonderen Ausf├╝hrungen vorbestellt werden. "Dem ehrgeizigen Projekt liegt die Idee Jarres zugrunde, die vergangenen vier Jahrzehnte elektronischer Musik in Zusammenarbeit mit einer Reihe der einflussreichsten K├╝nstler aller Generationen zu neuem Leben zu erwecken, zu denen sich Jarre ├╝ber seine k├╝nstlerische DNA im Besonderen verbunden f├╝hlt. Das Album enth├Ąlt 16 Tracks...

Kolumne

Kolumne: Warum nur die Individualit├Ąt gewinnen wird!

Kolumne: Warum nur die Individualit├Ąt gewinnen wird!

Unsere Vorbilder, unsere Heroen und die Pioniere! W├Ąren wir blo├č wie sie? Schei├č drauf!
Damals, ja damals waren sie es, die gezeigt haben, wie man mit Innovationen etwas v├Âllig Neues erzeugen kann. Da waren die Riesen-Kisten vollgestopft mit Patchkabeln, aufgestapelt zu T├╝rmen mit analoger Technik und die leuchtenden Sequenzer, die synchron zur exakten 16tel Sequenz blinkten. Das war mutig und Individuell, aber eben nur damals! Es erm├╝det zu lesen, zu h├Âren und erz├Ąhlt zu bekommen, dass jemand so klingt wie die Jungs von damals. Niemand interessiert die xte Kopie des Originals. Warum? Na weil wir eben das Original schon haben! Anstatt sich dar├╝ber zu freuen, dass man den siebenunddrei├čigsten TD-Clone hervorgebracht hat, w├Ąre die Intention sich etwas Eigenes auszudenken, der richtige Weg gewesen! Dann m├╝sste man sich auch nicht wundern, weshalb die Verkaufszahlen wom├Âglich noch ein paar Kommastellen mehr ben├Âtigen, um daraus eine gro├če Zahl werden zu lassen.