Rezensionen

Brückner & Everling - Sparrows

Brückner & Everling - Sparrows

Das Side-Label von SynGate mit dem wohlklingenden Namen Luna mausert sich so langsam zu einer Sammelstelle elektronischer Musik mit Qualitätsprädikat. Angefangen mit sehr ambienter Prägung, finden sich mittlerweile Veröffentlichungen verschiedener Spielarten der EM auf diesem Label, außer Berliner Schule natürlich. Ein gelungenes Beispiel dafür ist dieses Album von Detlev Everling und Michael Brückner. Auf Sparrows tritt nichts in den Hintergrund. Mit spielerischer Leichtigkeit wechseln die beiden Musiker zwischen ambienter Orchestrierung, ethnischer Weltmusik und chilligen Szenerien, und schaffen doch ein in sich stimmiges Werk. In den abwechslungsreichen Stücken erkennt man Experimentierfreudigkeit ebenso wie den Hang zur harmonischen Komposition. Und trotz teilweise leicht düsterer Instrumentierung bleibt bei mir am Ende das wohlige, entspannte Gefühl zurück, hier mehr als nur einen Spatz in der Hand zu halten. Bezugsquelle: SynGate Records (ab 26. April) Stefan Schulz

Magazin

Das war das EM-Breakfast

Das war das EM-Breakfast

Das kulinarische Genüsse durchaus mit musikalischen Darbietungen zu einem geschmackvollen Tag werden können, bewiesen einmal mehr die Bochumer Schallwender, die zum vorweihnachtlichen EM-Breakfast einluden. Das besondere Ambiente und die Nähe zu den Live-Acts bildete die Reise-Grundlage, weshalb sich wieder eine stattliche Anzahl EM-Jünger aufmachten, um Thomas "Voyager Project" Brück bei seinem knapp 2 Stündigen Konzert zu begleiten. Daneben gab es...

Meldungen

ART OF INFINITY feiern 10 Jahre "Dimension Universe"

ART OF INFINITY feiern 10 Jahre "Dimension Universe"

Exakt vor 10 Jahren, am 05. April 2004, erschien ART OF INFINITYs Album "Dimension Universe" beim Deutschen Label BSC Music/Prudence. Für ART OF INFINITY war der Plattenvertrag und die offizielle Veröffentlichung ihres zweiten Albums ein Meilenstein in der seit 1996 währenden Bandgeschichte. "Dimension Universe" ist das bisher erfolgreichste und vielleicht...

Interviews

Interview: Contact-Aufnahme mit ATB

Interview: Contact-Aufnahme mit ATB

Zur Veröffentlichung seines neuen Albums „Contact“, traf ich ATB zum ausführlichen und angenehmen Plausch in seiner Ruhrgebiets-Wahlheimat Witten. Wir sprachen dabei nicht nur über Technik, aktuelle Trends und gute Musik, sondern auch darüber, wie man es schafft über eine so lange Zeit den musikalischen Nerv seiner Fans zu treffen, denn auch mit seiner neuen CD scheint das ATB-Erfolgskonzept wieder aufzugehen....

Kolumne

Kolumne: Wo ist bloß die Musik geblieben?

Kolumne: Wo ist bloß die Musik geblieben?

Musik als lebensbegleitendes Element? Erinnerungsgeber für Meilensteine der eigenen Vergangenheit? Klingender Kalender für Situationen, die wir unseren Kindern erzählten? Klar, jeder von uns hat diese Momente, für die er ein Musikstück aus der Kiste kramt und sicher ist, dass es auch dieser Sound war, der den Augenblick oder die Zeit so besonders gemacht hat. Das erste Livekonzert, ein Urlaub in Italien, die großen Liebesschnulzenkatstrophen, das erste Auto … was auch immer! Es gibt sie, die unvergesslichen „Musik meets Emotionen“-Momente! Aber mal ehrlich, lässt dies nicht deutlich nach? Trügt der Eindruck? Haben wir diese Kausalität nicht beinahe verloren? Gibt es immer weniger audiophile Gefühls-Ereignisse die wir in unserem Gedankenspeicher mit uns herumtragen?