Rezensionen

Im Frühling war er auf Tour mit The Crimson ProjeKct und nutzte die Zeit vor dem eigentlichen Auftritt, um das Publikum mit Live-Improvisation in die richtige Stimmung zu bringen. In letzter Konsequenz füllte er damit die Rolle Robert Fripps in Gänze aus, nicht nur beim Auftritt der Gruppe, sondern auch als Einspieler Drone-artiger Gebilde im Vorfeld. Natürlich in seinem ganz eigenen Stil mit Touch-Gitarre. Dreizehn dieser Eröffnungsstücke hat er nun mit Sultry Kissing Lounge auf ein Album gebannt. Größtenteils ambiente Stücke, die sich über 5 bis 10 Minuten erstrecken und jeweils eigenständige Atmosphären aufbauen, benannt mit 13 Frauennamen und eines so verzückend wie das andere. Hier gehen weiche Klangstrukturen in härtere Gitarrenflächen spielerisch in einander über und ziehen den Hörer mitten in die Musik hinein. Jeder der Tracks verleitet zu einem Kopfkino abstrakterer Art und scheint mit den Gedanken des Publikums zu spielen. Definitiv hörenswert.

Bezug: http://www.iapetus-media.com/markus-reuter-sultry-kissing-lounge/

Stefan Schulz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.