Rezensionen

Introspective CoverDer Meister der opulenten Klänge hat wieder zugeschlagen. Auch wenn es sich bei der neuesten Veröffentlichung um eine EP mit nur 4 Tracks handelt, ist auch hier die Qualitätslatte wieder sehr hoch gelegt. Martins Garden findet immer wieder neue Abenteuerspielplätze für seine Musik. Auf „Introspective“ klingt er ziemlich gechillt und spacig. Wer kennt noch den Kinofilm „Contact“, wo das gesamte Universum sich widerspiegelte im Auge der Schauspielerin Jodie Foster? So metaphorisch könnte die Botschaft der neuen Musik von Martins Garden sein: Gigantisch wie das Universum oder unergründlich wie die Seele der Menschen. Auf die Reise ins Ungewisse überrascht der Künstler mit schwebenden Sounds, doch ganz verzichten auf trippige Rhythmen kann Martins Garden nicht. Die fantasievollen Klangkombinationen aus spritzig-virtuosen und warmen Sounds sorgen für einen galaktisch herrlichen Genuss. Die EP ist der Start in eine 3teilige Serie. Macht neugierig auf die Fortsetzung.

https://martinsgarden.bandcamp.com/album/introspective-volume-one-quantum

Will Lücken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.