Berichte

Der Ambient Circle ist ein loser Zusammenschluß von EM-Musikern, die sich regelmäßig zu Sessions treffen.  Wie der Name schon vermuten läßt, liegt der Schwerpunkt der dabei gespielten Musik auf eher ruhigen Klängen.  So eine Session darf man sich aber nicht wie ein 'normales' Konzert vorstellen, eher wie eine elektronische Live-Jam-Session, bei der man einfach schaut, was sich ergibt - mal springt der Funke über und es entstehen abwechslungsreiche und schöne Kompositionen, mal klappt es eben auch nicht - wie das eben mit der Inspiration so ist.  Zuschauer sind immer herzlich willkommen.  2008 hat der Ambient Circle dafür den Schallwelle-Preis als bester Newcomer bekommen.

Am 9. Mai dieses Jahres war es wieder 'so weit', der Ambient Circle traf sich zum zweiten Mal in diesem Jahr.  Treffpunkt war wieder das Unperfekthaus in Essen, eine Mischung aus Bar, Restaurant und Künstlerhaus, in dem man auch Räume für Live-Sessions reservieren kann.  Als Zuschauer zahlt man nur den Pauschalpreis des Unperfekthaus für ein paar Stunden, darin sind dann schon Soft-Drinks in beliebiger Menge enthalten.  Der Eintritt zur Session selber ist frei.  Im Gegensatz zur ersten Session dieses Jahres war die 'Runde' etwas kleiner, das tat der Qualität der gespielten Musik aber keinen Abbruch.  Wer anstatt eines 'normalen' Konzerts mal sehen möchte, wie Musik entsteht, ist bei einem dieser Treffen genau richtig.  Zwischen der Musik gibt es auch immer Pausen, in denen man die restlichen Angebote des Unperfekthaus nutzen oder mit den Musikern klönen kann - auch 'Geartalk' gibt es genug, Torsten Abel hatte dieses Mal z.B. seien neuen Nord Lead A1 dabei.

So eine Session geht über mehrere Stunden, an diesem Tag fing sie um 17 Uhr an und so zwischen 22 und 23 Uhr klang die Sache dann aus. Mitschnitte der Musik gab es diesmal (leider) nicht, das Aufnahmegerät war zusammen mit seinem Überbriger auf der A40 im Stau stecken geblieben - nächstes Mal packe ich mir auch etwas Aufnahme-Equipment ein.

Mitschnitte älterer Sessions gibt es (noch) auf der Web-Seite des Ambient Circle selber oder seit Juni auf Soundcloud.  Termine für Treffen werden entweder auch auf der Web-Seite angekündigt oder im Diskussionsforum des Circle.

Alfred Arnold

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok