Rezensionen

Cover SamSaraMartins Garden, einer der kreativsten Electronic-Musiker der Gegenwart, lädt den anspruchsvollen Hörer in eine neue verzauberte Klangwelt ein. „Samsara“ - das bedeutet soviel wie der ewige Kreislauf der Wiedergeburten im Hinduismus. Doch der Künstler wohnt in der Schweiz, wo auch andere renommierte Kollegen wie z. B. Andreas Vollenweider oder Boris Blank (Yello) ihr Domizil haben. Und irgendwo in der Mitte der eben genannten liegt auch die künstlerische Kraft des Marcel Umberg.

In seinem neuesten Werk hat er sich für eine chillige, homogene Variante seiner exorbitanten Klangergüsse entschieden. Dennoch bleibt die Musik wie immer jenseits aller Konventionen: völlig abgefahren. Der Reiz liegt dieses Mal in der Verknüpfung fernöstlicher Elemente mit starken Beats, spritzige Electronic mit warmen Melodien, Dschungelgeräusche und wellenreitende Chorgesänge. Wo hat man so was jemals gehört? Das bietet weltweit nur Martins Garden! Denn der Rezensent dieses Albums, der seit Jahrzehnten die breitgefächerte Musikszene bis ins Detail verfolgt, kann das nur bestätigen. Selbstverständlich muss ein Martins Garden-Album, obwohl es „nur“ zum Download angeboten wird, auch soundtechnisch vom Allerfeinsten sein. Somit wirkt selbst der Gesangstitel „Wandering Spirits“ mit Natalie Lain sehr außergewöhnlich. Doch die Höhepunkte, das pfeilschnelle „The Second Arrow“, das geheimnisvoll-trippige „Samsara“, „Touch of Inspirations“ und ganz besonders der finale Track „All Is Silent All Is Still“ klingen so überirdisch – im Himmel kann's nicht schöner sein.

https://merkabamusic1.bandcamp.com/album/samsara

Will Lücken

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.