Rezensionen

a11

Es gibt Alben-Projekte, an die von Anfang an mit einem festen Plan heran gegangen wurde. Umgekehrt entstehen manche Alben ganz spontan aus der Situation des Musik-Machens heraus. Jörg Dankerts neues Album "Between the meantime" liegt auf ungewöhnliche Weise irgendwo zwischen diesen beiden Extremen: Die Titel sind über längere Zeit aus der jeweiligen Situation heraus entstanden, ohne einen übergeordneten Plan zu verfolgen. Das Ergebnis ist ein musikalisches Tagebuch der letzten Monate und ein Dokument, wie die aktuellen Zeiten einen kreativen Geist beeinflussen.

Wer in diesem Tagebuch lesen will, dem macht Jörg Dankert es nicht leicht: Auf erklärende Namen wird verzichtet, die Tracks sind einfach  durchnummeriert. Es obliegt dem Hörer, den Bezug zu Ereignissen auf unserem Planeten oder persönlichen Stimmungen herzustellen. Dabei weiß man nie, welche Wendung der nächste Track bereit hält. Der rhythmische Einsteiger könnte zum Beispiel in einem heiteren Moment entstanden sein, aber genauso gut auch marschierenden Soldaten den Takt vorgeben.

Sofern man die weltpolitische Lage und die Tagesnachrichten nicht völlig aus dem eigenen Leben ausblendet, wird es auch nicht überraschen, dass melancholische oder nach gerade düstere Momente über weite Teile die Stimmung vorgeben - das wird auch durch das in Sepia-Tönen gehaltene Cover unterstrichen. Um so erfreulicher ist es, dass Jörg Dankert uns mit mit dem letzten Track einen nicht ganz so pessimistischen Ausblick in die Zukunft anbietet.

"Between the meantime" ist kein einfach zu konsumierendes Album, genauso wie es für den Schöpfer keine einfache Geburt gewesen sein wird. Aber die  Auseinandersetzung lohnt sich, denn Jörg Dankert hat die Situation genutzt, um uns seine ganze stilistische Varietät zu präsentieren. Es ist ein Album, das auf seine Weise notwendig war und in unsere vertrackten Zeiten passt. Auch in dieser Hinsicht gebührt Jörg Dankert grosse Lob für "Between the meantime"!

 https://joerg-dankert.bandcamp.com/

Alfred Arnold

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.