Rezensionen

bks redKaum eine EM-Band schafft es ihre Fans so bei Laune zu halten wie BKS. Die neue CD der drei Macher: Bas Broekhuis, Detlef Keller sowie Mario Schönwälder besticht wieder einmal in der Konsequenz etwas bewährtes weiterzuführen und der klassischen Berliner Schule eine Produktion zu geben, die seine Wirkung nicht verfehlt hat. Es mag nicht nur an der aktuellen Farbgebung der dritten "Colourisierung" liegen, sondern vielmehr an den gelungenen Spannungsbögen, die BKS diesmal sehr bunt angestrichen haben. Dabei sollte man aber genau hinhören, denn das Album verlangt nach ungeteilter Aufmerksamkeit. Zu schade wäre es doch, wenn man die Variationen nur beliebig und nebenbei hören würde. Diese CD liegt ganz in der Tradition ursprünglicher Hörgewohnheiten und bietet einen Roten Faden, der auch Grün, Gelb oder Blau hätte sein können. Gott sei Dank gibt es noch genügend Farben, die für weitere Vertonungen zur Verfügung stehen.

Stefan Erbe

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.