Rezensionen

a11

Einer der - meiner Meinung nach - spannendsten Momente bei der Rezeption eines neuen Albums ist, dabei Zeuge zu werden, wie der Künstler eine neue Perspektive auf die eigene Musik gewinnt. Und was ist dafür notwendig, um eine Sache aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten? Man muss den eigenen Standpunkt verändern, oder um es auf Christian Gorsky zu übertragen, mal den eigenen Musik-Keller verlassen - wobei ich sicher bin, dass Christians Musik-Konstruktionen in einem lichten Studio und nicht in einem dunklen Keller entstehen. Bei dieser Exkursion ist er mit José Roman Duque einem Schlagzeuger begegnet, und das Ergebnis dieses Standort-Wechsels können wir auf "Way Out..." hören.

Um ehrlich zu sein: Ein wenig übertreibt der gute Christian mit diesem Titel schon, denn mit seinem bisherigen Schaffen vertraute Hörer werden in kein völliges Neuland katapultiert. Der melodische und von Sequenzen getragene Kern ist immer noch präsent und intakt, aber mit dem Schlagzeug als neuem Instrumentarium gelingt es, die Brücke bis zum Progressive Rock zu schlagen. Besonders gut gefällt mir dabei, wie dosiert unser Kellerkind diese neue Zutat einzusetzen weiß: von Track zu Track mal mehr oder weniger, ohne harte Brüche und ab und an auch mal wieder "Elektronik pur". So spannt sich die Brücke am anderen Ende wieder bis zu den Vorgänger-Alben. Völlig relaxt und unangestrengt werden dabei auf "Hafenmomente" auch mal die Fühler in Richtung Klang-Gemälde ausgestreckt.

"Way out..." ist ein feines Dokument der musikalischen Evolution, im Sinne der Erweiterung des eigenen Profils, ohne das Bewährte dabei hinter sich zu lassen. Die Welt ist eben viel größer als die eigenen vier Wände, und auch wenn man sie in aktuellen Zeiten vielleicht nur virtuell erkunden mag: Reisen bildet ungemein.  Wir dürfen gespannt sein, welche musikalische Eiländer Christian Gorsky auf seinen nächsten Trips ansteuern wird - ich werde auf jeden Fall dabei sein.

 https://kellerkindberlin.bandcamp.com/

Alfred Arnold

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.