Rezensionen

cover150Der Niederländer Taede Smedes offeriert mit seinem 5. Album absolut keine Resteverwertung, auch wenn das Material bereits ein ganzes Jahrzehnt auf dem heimischen Rechner für eine Veröffentlichung zu warten schien. Die 4 Geschichten der Space-Reise sind inspiriert durch die Geschichte der Voyager Sonde und erzählen auf die typische melodiöse Tonal Assemby Weise ihren ganz eigenen Spannungsbogen. Das geschulte Fan-Ohr erkennt den Unterschied zu den aktuelleren Alben von Smedes, erhält aber trotzdem, 51 Minuten voller endloser Flächen, hübscher Leadmelodien und Spacegeladener Musik, die ganz sicher eine Veröffentlichung wert sind. Also: Kopfhörer auf und Augen zu. 
 
 
Stefan Erbe

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.