Rezensionen

a11

Robert Schroeder hat mir unlängst einmal erzählt, bei jedem neuen Album wäre es für ihn die größte Herausforderung, den Vorgänger noch ein klein wenig zu übertreffen. Das ist natürlich um so schwerer, je mehr man sich dem angestrebten Grad von Perfektion nähert. Da ist es ein cleverer Schachzug, das eigene musikalische Universum behutsam in einer anderen Richtung zu erweitern, anstatt erneut zu versuchen, eine noch bessere Version des letzten Albums vorzulegen.

Genau dies hat der Aachener Elektronik-Altmeister auf "Spaces Of A Dream" gemacht. Anders als bei der im letzten Jahr erschienenen "Pyroclast" liegt der Fokus nicht auf einem klanglichen Feuerwerk, stattdessen lotet Robert aus, wie sich die eigene Sound-mäßige DNA für eine chillige Reise ins Reich der Träume eignet. So begegnen wir auch hier vielen Sounds, die Schroeder-Fans aus früheren Schaffens-Perioden bekannt sind, inklusive seiner Drums und Sequenzen, die Gangart ist dieses Mal aber überwiegend gemäßigt. Als vorteilhaft erweist sich Robert Schroeders Fähigkeit, ein komplettes Album ohne harte Brüche zwischen den Tracks zu arrangieren - wer beim Musik-Genuss in alten Erinnerungen schwelgen oder die Ereignisse eines langen Tages resümieren will, dem wird "Spaces Of A Dream" kein unsanftes Erwachen bereiten.

Wie auch schon bei den Gedanken des Autors zu früheren Schroeder-Alben ist dieser Rezeptions-Vorschlag selbstredend
unverbindlich: Es darf genauso gut darüber spekuliert werden, in welche Richtung Robert beim nächsten Werk seine Fühler ausstrecken wird. Er findet eben immer noch etwas, was man beim nächsten Mal noch besser oder anders machen kann. Dass "Spaces Of A Dream" nicht Robert Schroeders letztes Album gewesen sein wird, davon dürfen wir alle ausgehen.

 https://www.news-music.de/

 http://www.sphericmusic-shop.de/

Alfred Arnold

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.