Magazin

Kategorie: Magazin

Einmal im Monat führt uns Stefan Erbe mit seinem Sound of Sky Programm in die variantenreiche Welt der elektronischen Musik in Verbindung mit dem immer Sternenklaren Himmel des Planetarium Bochum. Diesen Samstag in einer Spätvorstellung mit einem Gastmusiker, der es in sich hat: Harald Grosskopf. In 90 Minuten plus 20 Minuten Zugabe entführten uns die beiden Künstler in die von Haralds Werken dominierte Welt sphärischer und chilliger Elektronik, wobei auch der für Harald typische Rhythmusanteil nicht zu kurz kam. Dabei harmonierten Stefan und Harald so gut, dass sich das Konzert wie hundert Mal geprobt anhörte, was jedoch nicht einmal der Fall war.

Elektronische Musik im Planetarium ist immer wieder ein besonderer Genuss, zumal dieser Abend auch mit sehr stimmigen Kuppelprojektionen versüßt wurde. Einziges Manko: man sieht von den Künstlern in der Dunkelheit wenig bis gar nichts. Dennoch ist es sehr angenehm, sich einfach zurücklehnen zu können und dann in die Collage aus Klang und Sternenreise fallen zu lassen. So weit, so toll.



(sz)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.