Magazin

Die Künstlerateliers in den Güterhallen Solingen haben schon seit einigen Jahren einen festen Platz im Kalender eines EM-Fans, sei es die jährliche "Gemeinschaftsveranstaltung" von Schallwende mit dem Künstlerpack oder Einzelveranstaltungen, wie das von TMA and Friends in letzten Jahr.  Dieses Mal war Wolfgang Barkowski alias Alien Nature der Anlass für einen Besuch.

Eher schon "spontan" schaffte Modul303 die Gelegenheit zu einem Live-Improvisations-Konzert in Berlin. Zu dieser benötigt es natürlich auch spontane Künstler, wie Michael Brückner und Bernhard Wöstheinrich, die in dem Café "Where is Jesus?" in Kreuzberg gastieren werden. Neben 60 Plätzen für Gäste wird das Konzert allerdings auch live per Online-Radio übertragen, und zwar gleich auf zwei Stationen, neben Modul303 gesellt sich RSD-Radio dazu. Eine gute Gelegenheit auch von daheim wieder ein Live-Konzert der Elektronik mitzuerleben.

Live zu hören über:
http://www.modul303.com/
http://www.rsd-radio.com/

Neben dem Spontan-Gig in Berlin zieht es Bernhard auch in Kürze wieder in die USA, wo er vom 8. bis 18. Oktober verschiedene Konzerte geben wird. Unter anderem gemeinsam mit Erik Wøllo im Rahmen der Gatherings Concert Series und ebenfalls weitere Live-Radio-Konzerts. Eines der Konzerte wird gleichzeitig die Release-Party für seine neueste Zusammenarbeit mit David Rothenberg. Die gemeinsame CD erscheint offiziell am 12. Oktober.

Bezug: http://iapetus-store.com/album/adaptations

Stefan Schulz

Die bereits länger laufende Kampagne um das neue Album Jean-Michel Jarres nähert sich langsam der Veröffentlichung. Der offizielle Titel des Albums ist Electronica 1: The Time Machine, und es wird auch ein Electronica 2 im Frühjahr 2016 geben. Auch die Liste der Stücke und Künstler ist nun vollständig bekannt. Eine vollständige Pressemeldung Tracklisting und Video zum reinhören findet sich auf der Seite von networking Media.

Wie die Zeit vergeht! Zwanzig Jahre ist es jetzt her, dass Stefan Erbe zum ersten Mal seine Musik live präsentierte, und aus diesem Anlass ließ er am selben Ort die in dieser Zeit entstandene Musik in einer großen Retrospektive Revue passieren.

intro

Der Ambient Circle ist ein loser Zusammenschluß von EM-Musikern, die sich regelmäßig zu Sessions treffen.  Wie der Name schon vermuten läßt, liegt der Schwerpunkt der dabei gespielten Musik auf eher ruhigen Klängen.  So eine Session darf man sich aber nicht wie ein 'normales' Konzert vorstellen, eher wie eine elektronische Live-Jam-Session, bei der man einfach schaut, was sich ergibt - mal springt der Funke über und es entstehen abwechslungsreiche und schöne Kompositionen, mal klappt es eben auch nicht - wie das eben mit der Inspiration so ist.  Zuschauer sind immer herzlich willkommen.  2008 hat der Ambient Circle dafür den Schallwelle-Preis als bester Newcomer bekommen.

Das neue Album mit dem Arbeitstitel E-Project ist ab sofort in besonderen Ausführungen vorbestellt werden.

"Dem ehrgeizigen Projekt liegt die Idee Jarres zugrunde, die vergangenen vier Jahrzehnte elektronischer Musik in Zusammenarbeit mit einer Reihe der einflussreichsten Künstler aller Generationen zu neuem Leben zu erwecken, zu denen sich Jarre über seine künstlerische DNA im Besonderen verbunden fühlt. Das Album enthält 16 Tracks mit bahnbrechenden Kollaborateuren, darunter die bereits bekannt gegebenen Titel mit M83, Gesaffelstein, Tangerine Dream und 3D (Massive Attack)."

Neben der offiziellen Meldung ist auch über Twitter eine weitere Kollaboration vermeldet worden. Laut MobyNews wird der Track "Suns Have Gone" auf dem neuen Album eine Zusammenarbeit mit Moby sein.

Quellen:
Offizielle Pressemeldung von Networking Media.Twittermeldung von MobyNews vom 9.7.2015

Vorbesteller Links:
MfiT auf iTunes http://smarturl.it/jmj_eproject_itunes
CD / Vinyl & Download amazon http://smarturl.it/jmj_eproject_amazon
http://www.jeanmicheljarre.com (Boxset)

Die neue Formation um Torsten M. Abel mit Namen Sine Amplitude macht sich auf, mit ihrem Instrumentalrock ihr Live-Publikum zu finden. Mit dabei sind der Gitarrist Martin Rohleder und der Schlagzeuger Andreas Aulke. Mit ihrer Musik wollen sie die Elemente von klassischer elektronischer Musik und progressivem Rock verbinden, mit Referenzen an die Berliner Schule und am Krautrock.

Aktuell bestätige Termine sind der 13. Juni in Dortmund für das erste Live-Konzert, mit Unterstützung durch Nattefrost (Dänemark), und der 7. November in Solingen. Auf ihrer Webseite findet sich noch ein dritter Termen als unterstützender Act  der schwedischen Prog-Rock-Band Introitus bei deren Konzert in Recklinghausen.

Mehr Informationen über SineAmplitude auf ihren Webseiten unter: http://www.sineamplitude.com

Elektronik-Altmeister Jean-Michel Jarre ist auf dem Weg zu einem neuen Album. Unterwegs jedoch macht er einen kurzen Zwischenstopp in einer Zusammenarbeit mit Gesaffelstein, ebenfalls Franzose und recht umtriebig, was seine musikalischen Kollaborationen angeht.

Aus der Pressemeldung:

"Conquistador" ist der erste Vorgeschmack aus Jean-Michel Jarres kommendem Studio-Album und erscheint exklusiv auf Beatport in einem besonderen 3-Track-Bundle, das den Originalmix und zwei Remixe zu bieten hat.

Insbesondere alle Fans der elektronischen Musik werden gespannt sein, ob es Jarre schafft, mit seinem neuen Album wieder in seine eigenen Fußstapfen zu treten, die er in massiver Größe selbst hinterlassen hat.